Mazda MX-30 e-Skyactiv R-EV feiert Weltpremiere in Brüssel

Mit dem MX-30 e-Skyactiv R-EV erweitert Mazda seine Antriebspalette um ein Plug-in-Hybridmodell. Das Besondere: Mazda setzt einen kompakten Wankelmotor mit Generator zur Stromerzeugung ein. Seine Premiere feiert das einzigartige Mazda Antriebskonzept heute auf der Brüssel Motorshow. Marktstart in Österreich ist im ersten Halbjahr.  

Im Jahr 2020 erweiterte Mazda mit dem MX-30 sein Angebot um ein rein elektrisch betriebenes Modell.  Ein harmonisches Fahrgefühl, das vertraute Mazda Design und ein Innenraum, der durch den Einsatz von angenehmen Materialien ein Ambiente zum Wohlfühlen schafft, waren bei der Entwicklung die Pfeiler, die den MX-30 zum idealen Alltagsbegleiter machen sollten.

Mit dem MX-30 e-Skyactiv R-EV, einem serienmäßigen Plug-in-Hybriden, möchte Mazda dasselbe Wohlfühlpaket bieten, gleichzeitig aber das Einsatzgebiet eines batteriebetriebenen Elektrofahrzeuges um ein Vielfaches erweitern. Denn der MX-30 e-Skyactiv R-EV verfügt über eine Batteriekapazität von 85 Kilometern Reichweite (kombiniert nach WLTP), die für alltägliche Fahrten im rein elektrischen Betrieb ausreichen. Dank eines On-Board-Generators, der von einem Wankelmotor betrieben wird, sind aber auch Gesamtreichweiten von über 600 km möglich. Die Räder des MX-30 R-EV werden dabei im gesamten Fahrbetrieb von einem Elektromotor angetrieben.

Der Mazda MX-30 R-EV bildet zusammen mit einer 17,8 kWh Lithium-Ionen-Batterie, dem Elektromotor, Stromgenerator, Wankelmotor und einem 50-Liter-Tank ein einzigartiges serienmäßiges Plug-in-Hybridsystem.

Bei dem auf der Motorshow in Brüssel vorgestellten Modell handelt es sich um die Edition R - ein Sondermodell, das zum geplanten Marktstart des MX-30 e-Skyactiv R-EV erhältlich ist. Das Design der Edition R zeichnet sich durch die exklusive Außenfarbe Maroon Rouge Metallic aus - eine Reminiszenz an den ersten Mazda Pkw, dem Mazda R360 Coupe. Der Rest der Karosserie und das Interieur sind in Schwarz gehalten. Zur Edition R gehören auch einzigartige Designelemente wie ein rotorförmiges Emblem, das in die Fußmatten eingenäht und in die Kopfstützen der Sitze eingeprägt ist.

Der Pressetag auf der Brüssel Motorshow ist der 13. Jänner 2023. Die Publikumstage finden von 14. bis 22. Jänner statt.

Ihr Kontakt