Mazda in Europa

Übersicht


Mazda in Europa

Seit Mazda im Jahr 1967 mit dem Import von Fahrzeugen begonnen hat, war die Präsenz des Unternehmens in Europa durch einen fahrerorientierten Ansatz und unkonventionelle Pkws geprägt. Heute ist Mazda in Europa durch drei große Unternehmen vertreten:

 

Mazda Motor Europe

  • Gegründet 1989 in Leverkusen, Deutschland.
  • Leitet und koordiniert die Aktivitäten der Nationalen Vertriebsgesellschaften (NSC) und unabhängigen Vertriebshändler in mehr als 30 europäischen Ländern.
  • Unterstützt die Mazda-Verkaufsvertretungen in ganz Europa zusammen mit den Nationalen Vertriebsgesellschaften (NSC).
  • Hat in diesem Gebiet im Geschäftsjahr zum 31. März 2021 insgesamt 152.000 Fahrzeuge verkauft.

 

Mazda Research Europe

  • Wurde 1990 neben Frankfurt in Oberursel, Deutschland, eröffnet.
  • Hilft, neue Produkte und Technologien zu entwickeln, und arbeitet mit den vier anderen F&E-Zentren des Unternehmens in Japan, den USA und China zusammen.
  • Stellt sicher, dass das globale Fahrzeugsortiment den europäischen Standards und Vorlieben entspricht, wobei neue Technologien analysiert sowie Bau- und Zubehörteile für den europäischen Markt entwickelt werden.
  • Ist zusammen mit den Anlagen in Japan und den USA eines der drei Mazda Design-Studios.

 

Mazda Logistics Europe

  • Ist seit 1989 neben dem Hafen von Antwerpen in Willebroek, Belgien, in Betrieb.
  • Vertreibt Fahrzeuge und Bauteile an Vertriebshändler von Zielmärkten in ganz Europa nach deren Eintreffen in Antwerpen, Barcelona (2002 eröffnet) und Zeebrugge, Belgien (2009).
  • Bietet auch den europäischen NSC IT-Services und finanzielle Dienstleistungen an.